insglück übernimmt Hochschulpatenschaft beim FAMAB NEW TALENT AWARD 2017

Agentur für Markeninszenierung und Live-Kommunikation betreut Team der Hochschule Bremen

Seit 2011 ver­an­stal­tet der FAMAB Kom­mu­ni­ka­ti­ons­ver­band mit dem FAMAB NEW TALENT AWARD einen Wett­be­werb zur Nach­wuchs­för­de­rung für Hoch­schu­len aus dem Bereich Event und Kom­mu­ni­ka­ti­on. Auch 2017 neh­men wie­der sechs Hoch­schul­teams aus Deutsch­land teil, die in Zusam­men­ar­beit mit einer Paten­agen­tur krea­ti­ve Kon­zep­te rund um das The­ma Live-Kom­mu­ni­ka­ti­on erstel­len und vor einer Fach­ju­ry prä­sen­tie­ren. Als lang­jäh­ri­ges FAMAB-Mit­glied, über­nimmt ins­glück zum wie­der­hol­ten Mal die Paten­schaft, in die­sem Jahr für das Team der Hoch­schu­le Bre­men. Als Pate fun­giert insglück’s Crea­ti­ve Direc­tor Jan Hen­nings.

Die teil­neh­men­den Hoch­schul­teams sehen sich im Ver­lauf des drei­stu­fi­gen Wett­be­werbs mit der Aus­ar­bei­tung von zwei ver­schie­de­nen Kon­zep­ten kon­fron­tiert. Im ers­ten Teil des Wett­be­werbs müs­sen die Hoch­schul­teams ein von den teil­neh­men­den Agen­tu­ren gemein­sam defi­nier­tes Brie­fing für ein Mit­ar­bei­ter-Event eines rea­len Kun­den aus­ar­bei­ten und die fer­ti­gen Kon­zep­te vor der FAMAB-Jury prä­sen­tie­ren. Die Bewer­tung erfolgt dabei anhand meh­re­rer Kate­go­ri­en wie Ana­ly­se, Stra­te­gie, Idee/Botschaft, Krea­ti­on und ope­ra­ti­ve Umset­zung.

Stu­fe zwei beinhal­tet die Prä­sen­ta­ti­on von Idee und Krea­ti­on für einen Cor­po­ra­te Event in einem Ele­va­tor-Pitch, wobei das vor­an­ge­hen­de Brie­fing durch einen exter­nen Kun­den, der auch in der FAMAB-Jury sitzt, für alle Teams iden­tisch gestellt wird. Im abschlie­ßen­den Teil des Wett­be­werbs stel­len die vier Fina­lis­ten – von denen ein Team per Online-Voting in das Fina­le nach­zie­hen kann – ihre Kon­zep­te zum The­ma Cor­po­ra­te Event in einem 10-minü­ti­gen Pitch vor.

Auf die Fra­ge was Jan Hen­nings moti­viert hat, als Pate auf­zu­tre­ten, ant­wor­te­te die­ser: „Als Buten­bre­mer und ehe­ma­li­ger Absol­vent der Hoch­schu­le Bre­men lag die Über­nah­me qua­si auf der Hand. Ich unter­stüt­ze die Idee dahin­ter, dass Absol­ven­ten pra­xis­nah erfah­ren, wie Live-Kom­mu­ni­ka­ti­on funk­tio­niert und erle­ben kön­nen, wie viel Spaß es macht, sich Kon­zep­te aus­zu­den­ken. Im Zuge des­sen gebe ich mein Wis­sen natür­lich ger­ne wei­ter. Den Kon­takt zum moti­vier­ten Nach­wuchs zu hal­ten ist in unse­rer Bran­che immer för­der­lich. Dar­über hin­aus bin ich auch sehr gespannt, mit wel­chen Ide­en mein Team mich über­ra­schen wird.“

Die Preis­ver­lei­hung am 30. Mai in der Hoch­schu­le Osna­brück fin­det als Live-Ver­an­stal­tung statt und kann via Stream über das Inter­net ver­folgt wer­den. Nach der Ver­an­stal­tung wird der FAMAB NEW TALENT AWARD 2017 zudem auf dem You­tube-Kanal der FAMAB abruf­bar sein. Im März wer­den sämt­li­che teil­neh­men­den Teams mit­samt ihren Part­ner-Agen­tu­ren auf den Soci­al-Media-Prä­sen­zen des Fach­ver­ban­des vor­ge­stellt.

Bild: Gold für Hoch­schu­le Bre­men beim Famab New Talent Award 2015 in der Kate­go­rie Event © FAMAB

You may also like