Eröffnungsfeier der HANNOVER MESSE Bühnen 3-D Mapping © insglück

insglück realisiert Opening zum Jubiläum der Hannover Messe 2017

Im Auftrag der Deutschen Messe AG inszenierte insglück erneut die Auftaktveranstaltung der HANNOVER MESSE.

Zur Eröff­nungs­fei­er am 23.04.2017 waren mehr als 2.500 Gäs­te in den Kup­pel­saal des Han­no­ver Con­gress Cen­trums gela­den, dar­un­ter hoch­ran­gig poli­ti­sche Per­sön­lich­kei­ten wie Bun­des­kanz­le­rin Ange­la Mer­kel und Polens Minis­ter­prä­si­den­tin Bea­ta Szy­dło und mehr als 200 CEO’s füh­ren­der Indus­trie­un­ter­neh­men sowie rund 300 inter­na­tio­na­le Medi­en­ver­tre­ter.

Bei der Insze­nie­rung galt es, das dies­jäh­ri­ge Leit­the­ma „Inte­gra­ted Indus­try – Crea­ting Value“ auf die Büh­ne zu brin­gen. Neben Indus­trie 4.0 bil­de­te auch das 70-jäh­ri­ge Bestehen der Deut­schen Mes­se AG einen inhalt­li­chen Schwer­punkt.

Um die The­men und Bot­schaf­ten der Mes­se bes­ser auf­zu­grei­fen, ent­schied sich ins­glück für ein neu­es, mode­rier­tes For­mat. Neben einer auf­wen­dig media­len Insze­nie­rung, führ­te erst­mals char­mant und sach­kun­dig eine Mode­ra­to­rin durch die kom­plet­te Eröff­nungs­ver­an­stal­tung – die deut­sche Fern­seh­spre­che­rin Anni­ka de Buhr.

Der Abend star­te­te mit einem medi­al impo­san­ten Ope­ning – ein eigens kre­iertes 3-D Map­ping, das auf der kubi­schen Büh­ne, durch die mitt­ler­wei­le stark ver­netz­ten sie­ben Leit­mes­sen führ­te. Gut auf­ge­legt ent­führ­te Anni­ka de Buhr die Gäs­te dann in das Grün­dungs­jahr 1947, als die Han­no­ver Mes­se noch „Export­mes­se“ hieß. In zwei eigens dafür pro­du­zier­ten Fil­men, nahm Sie die Zuschau­er mit auf die Rei­se durch die 70 Jah­re Mes­se­ge­schich­te.

Emo­tio­nal und bewe­gend wur­de es mit dem Auf­tritt von Diet­mar Har­ting, der schon auf der ers­ten Nach­kriegs­mes­se 1947 in Han­no­ver mit dabei war. Als Zeit­zeu­ge stand Har­ting mit sei­nem Unter­neh­men, mit sei­ner Fami­lie und auch ganz per­sön­lich für das 70-jäh­ri­ge Bestehen und den Erfolg der Deut­schen Mes­se.

Wei­te­re High­lights des Abends waren die Ver­lei­hung des Her­mes Awards durch Bun­des­mi­nis­te­rin Johan­na Wan­ka, der sehens­wer­te Kul­tur­bei­trag des Part­ner­lan­des Polen sowie die Eröff­nungs­re­den von Minis­ter­prä­si­den­tin Bea­ta Szy­dło und Bun­des­kanz­le­rin Ange­la Mer­kel.

ins­glück blickt mitt­ler­wei­le auf eine beacht­li­che Serie von erfolg­rei­chen Mes­se-Eröff­nun­gen zurück, die mit der CeBIT Eröff­nung 2008 und der Han­no­ver Mes­se Eröff­nung 2009 ihren Anfang fan­den.

Wegen der glo­ba­len und indus­trie­po­li­ti­schen Bedeu­tung der Mes­sen, sind die Ope­nings jedes Mal eine beson­de­re Her­aus­for­de­rung“ so Chris­toph Kirst, CCO & Geschäfts­füh­rer von ins­glück. „Ähn­lich wie die 70-jäh­ri­ge Geschich­te, ist auch unse­re Part­ner­schaft mit der Deut­schen Mes­se AG von Inno­va­ti­on und Kon­ti­nui­tät geprägt. Die lang­jäh­ri­ge Zusam­men­ar­beit hat das gegen­sei­ti­ge Ver­trau­en immer wei­ter wach­sen las­sen. Dadurch bot sich uns die Chan­ce, den sta­te-of-the-art jedes Mal neu zu defi­nie­ren und Insze­nie­rungs-Neu­land zu betre­ten – wofür wir sehr dank­bar sind.“

 

You may also like