insglück erweitert Führungskreis mit Mirko Pahnke-Hein als Unit Manager

Die Agen­tur ins­glück freut sich über kom­pe­ten­te Ver­stär­kung für den Stand­ort Ber­lin. Mir­ko Pahn­ke-Hein über­nimmt seit Anfang März als Unit Mana­ger Pro­jekt­steue­rung, Super­vi­si­on sowie die Betreu­ung von Bestands- und Neu­kun­den mit Schwer­punkt auf das Auto­mo­ti­ve-Seg­ment. Wei­ter­hin wird er mit sei­nem Know-how die Berei­che Logis­tik und Pro­jekt­ma­nage­ment schär­fen und als Mit­glied des Manage­ment Boards das Zusam­men­spiel ope­ra­ti­ver, krea­ti­ver und stra­te­gi­scher Kom­pe­ten­zen in der Agen­tur wei­ter opti­mie­ren.

Mir­ko Pahn­ke-Hein kommt von der Agen­tur Grass Roots Ger­ma­ny, wo er zuletzt als Team­lei­ter Mee­ting & Events natio­na­le und inter­na­tio­na­le Pro­jek­te für Volks­wa­gen und Opel betreu­te – dar­un­ter den mehr­fach aus­ge­zeich­ne­ten „Astra“-Launch in Süd­spa­ni­en. Er kennt aber auch die Auf­trag­ge­ber­sei­te. Unter ande­rem war er als Event­ma­na­ger bei der Volks­wa­gen Group Fleet sowie als Pro­jekt­lei­ter Ver­an­stal­tungs­ma­nage­ment und Per­so­nal­ent­wick­lung bei der Arcan­dor AG tätig.

Nach sei­nem berufs­be­glei­ten­den Stu­di­um zum Event­ma­nage­ment-Öko­no­men nahm Mir­ko Pahn­ke-Hein am För­der­pro­gramm für Poten­zi­al­trä­ger teil.

Ich freue mich auf neue span­nen­de Pro­jek­te und Her­aus­for­de­run­gen in einem krea­ti­ven Umfeld“, so Mir­ko Pahn­ke-Hein. Bei ins­glück will er ins­be­son­de­re sei­ne Erfah­run­gen und die Exper­ti­se aus mehr als zehn Jah­ren ope­ra­ti­vem Pro­jekt­ma­nage­ment ein­brin­gen, um zusam­men mit dem Team die Kom­pe­tenz­fel­der der Agen­tur wei­ter aus­zu­bau­en und zu stär­ken.

 
Bild­un­ter­schrift: Mir­ko Pahn­ke-Hein (Foto: ins­glück)

You may also like