Hannover Messe 2015 (© Deutsche Messe AG)

Gold für insglück

ins­glück freut sich über Aus­zeich­nung beim Gol­den Award in Mon­treux

Die Krea­ti­vagen­tur ins­glück freut sich nun auch über „Gold“ beim Inter­na­tio­na­len Krea­tiv­wett­be­werb Gol­den Award of Mon­treux. Die Aus­zeich­nung ging an das Ope­ning Event „HANNOVER MESSE 2015“ in der Kate­go­rie Cul­tu­ral Event.

Der Gol­den Award wird seit 1989 in Mon­treux ver­lie­hen. Die Jury zeich­net den Sie­ger aus und benennt die Fina­lis­ten. Abge­stuf­te Bewer­tun­gen für die Plät­ze zwei und drei wer­den in Mon­treux nicht ver­ge­ben. Die Jury­mit­glie­der kamen aus 19 Län­dern und bewer­te­ten Wett­be­werbs­bei­trä­ge in den Haupt­ka­te­go­ri­en TV/Cinema, Print, Pos­ter, Direct Mail, Web/Online, Media und Event/Kommunikation im Raum.

Für die Eröff­nungs­ver­an­stal­tung der HANNOVER MESSE 2015 wur­de ins­glück bereits mehr­fach aus­ge­zeich­net. Neben dem BEA Blach Event Award erhielt das Inter­na­tio­na­le Ope­ning Event auch Gold und Bron­ze beim EuBEA sowie eine Nomi­nie­rung beim GALA Award.

Im Vor­der­grund der Insze­nie­rung stand das Leit­the­ma „Indus­trie 4.0“, das die enge Ver­net­zung aller am Pro­duk­ti­ons­pro­zess betei­lig­ten Markt­teil­neh­mer als zen­tra­le Wett­be­werbs­an­for­de­rung in den Vor­der­grund rück­te. Die zuneh­men­de Digi­ta­li­sie­rung und Ver­net­zung der Indus­trie wur­de mit­tels auf­wen­di­ger Laser­tech­nik und Medi­en sowie eigens dafür ange­fer­tig­ten LED-Cubes mul­ti­me­di­al insze­niert. In einer inter­ak­ti­ven Liveper­for­mance führ­te der Künst­ler Mar­tin Mall die Zuschau­er vir­tu­os durch alle Leit­mes­sen. Zum Höhe­punkt der Ope­ning-Sto­ry flo­gen die sich als Schwarm orga­ni­sie­ren­den „eSphe­res“ des Aus­stel­lers Festo AG über den Köp­fen des Publi­kums. Wei­te­rer insze­na­to­ri­scher Höhe­punkt: beim Auf­tritt des Part­ner­lands streif­te das indi­sche Wap­pen­tier via Aug­men­ted Rea­li­ty durch den Zuschau­er­raum.

Gol­den Award of Mon­treux Logo

You may also like