Anna Behmenburg

insglück führt zweite Führungsebene ein

Die ins­glück Gesell­schaft für Mar­ken­in­sze­nie­rung mbH erwei­tert ihren Füh­rungs­kreis um drei Unit Mana­ger. Seit Anfang des Jah­res bil­den sie die zwei­te Füh­rungs­ebe­ne der Agen­tur. In Ber­lin über­neh­men Hei­ke Bran­des und Mal­te Heindl Ver­ant­wor­tung. In Köln rückt Kat­rin Eichel­ber­ger in die neu geschaf­fe­ne Füh­rungs­ebe­ne auf.

Bran­des trägt als Seni­or Pro­jekt­lei­te­rin bereits seit 2007 Ver­ant­wor­tung bei ins­glück. Unter ande­rem betreut sie Kun­den wie die Akti­on Mensch, die Deut­sche Mes­se AG und Goog­le. Seit Jah­res­be­ginn fal­len Pro­jekt­steue­rung und -super­vi­si­on in ihren Aufgabenbereich.

Mal­te Heindl wech­sel­te im Dezem­ber ver­gan­ge­nen Jah­res von der Kon­tra­punkt Agen­tur für Kom­mu­ni­ka­ti­on GmbH zu ins­glück. Neben sei­ner Tätig­keit als Seni­or Pro­jekt­lei­ter ver­ant­wor­tet er nun zusätz­lich den Bereich IT und über­nimmt in sei­nem Team die Pro­jekt­su­per­vi­si­on. Bran­des und Heindl zeich­nen jetzt außer­dem für struk­tu­rel­le Auf­ga­ben mitverantwortlich.

Kat­rin Eichel­ber­ger ist seit 2009 Seni­or Pro­jekt­lei­te­rin bei ins­glück. In den ver­gan­ge­nen Jah­ren lei­te­te sie unter ande­rem für Kun­den wie Aral, die Deut­sche Fuß­ball Liga, Gene­ra­li und Ško­da ver­schie­de­ne Pro­jek­te. Seit Ein­füh­rung der neu­en Struk­tur ist sie am Stand­ort Köln für die Ent­wick­lung der Agen­tur mit­ver­ant­wort­lich und über­nimmt hier die Pro­jekt­steue­rung und -supervision.

Mit der neu­en Ebe­ne der Unit Mana­ger wer­den wir noch schlag­kräf­ti­ger. Einer­seits opti­mie­ren wir das Zusam­men­spiel ope­ra­ti­ver, krea­ti­ver und stra­te­gi­scher Kom­pe­ten­zen in der Agen­tur, ande­rer­seits tra­gen wir unse­rem bis­he­ri­gen aber auch dem für die Zukunft geplan­ten Wachs­tum Rech­nung“, erläu­tert Det­lef Wint­zen, Geschäfts­füh­rer von insglück.“

 

You may also like