news-insglück-erfolgreichste-agentur-beim-EuBEA

insglück erfolgreichste deutsche Agentur beim EuBEA 2015

ins­glück freut sich ein­mal mehr über Aus­zeich­nun­gen in Krea­ti­vi­tät. Beim euro­päi­schen Event-Award EuBEA, der wie im Vor­jahr im spa­ni­schen Sevil­la ver­lie­hen wur­de, konn­te ins­glück gleich meh­re­re Aus­zeich­nun­gen in Emp­fang nehmen.

Gold“ gab es für das Pro­jekt „Eröff­nung der Han­no­ver Mes­se 2015“ in der Kate­go­rie „Best Tech­no­lo­gi­cal Inno­va­ti­on“ und zusätz­lich „Bron­ze“ in der Kate­go­rie „Cul­tu­ral Event“. Sil­ber gewann die Agen­tur für den „New Media Award 2015“ in der Kate­go­rie „Celebration/Festivity“. „Bron­ze“ hol­te das Ver­an­stal­tungs­for­mat „Invest­ment­Ak­tu­ell 2015“ für Uni­on Invest­ment in der Kate­go­rie „Congress/Conference“. ins­glück ist mit ins­ge­samt 4 Aus­zeich­nun­gen die erfolg­reichs­te deut­sche Agen­tur beim EuBEA 2015.

Für die Eröff­nung der HANNOVER MESSE, der wohl bedeu­tends­ten Indus­trie­mes­se der Welt, rück­te ins­glück das Leit­the­ma „Indus­trie 4.0“ mit der welt­wei­ten Ver­net­zung aller am Pro­duk­ti­ons­pro­zess betei­lig­ten Markt­teil­neh­mer in den Vor­der­grund der Ver­an­stal­tungs­kon­zep­ti­on. Da Indi­en in die­sem Jahr als Part­ner­land der HANNOVER MESSE auf­trat, setz­te ins­glück das Pro­jekt im Rah­men einer Koope­ra­ti­on mit der Agen­tur Wiz­craft aus Mumbai/Indien um. Gemein­sam ent­wi­ckel­ten die Agen­tu­ren eine Sto­ry der Gegen­sät­ze zwei­er Indus­trie­kul­tu­ren inklu­si­ve einer inno­va­ti­ven Liveper­for­mance mit 90 Akteu­ren, einer far­ben­fro­hen Medi­en­pro­duk­ti­on sowie eigens ange­fer­tig­ten LED-Cubes. Eine Syn­the­se aus High Tech und Tra­di­ti­on führ­te zum Höhe­punkt des Events, bei dem ein Tiger als indi­sches Wap­pen­tier via Aug­men­ted Rea­li­ty durch den Zuschau­er­raum streif­te, um dann spek­ta­ku­lär die Lein­wand zu spren­gen und Gren­zen einzureißen.

Für den new media award ver­ließ ins­glück das For­mat der klas­si­schen Award­ver­lei­hung und ent­wi­ckel­te die Idee einer „Crea­ti­ve Late Night“. Bestand­tei­le waren eine Stu­dio-Kulis­se, die obli­ga­to­ri­sche Tas­se, ein Warm-Upper und die Late-Night-Band. Jeder Award bekam sei­ne indi­vi­du­el­le Inszenierung.

Zum drit­ten Mal in Fol­ge insze­nier­te ins­glück das For­mat Invest­ment­Ak­tu­ell im Pal­men­gar­ten Frank­furt. Im jähr­li­chen Tur­nus wer­den die Vor­stän­de der absatz­stärks­ten Part­ner­ban­ken zu einem hoch­ka­rä­tig besetz­ten Fach­kon­gress mit anschlie­ßen­der Abend­ga­la ein­ge­la­den. Der Raum dafür, der 1871 eröff­ne­te Ball­saal, wur­de zum Prot­ago­nis­ten des Abends und bot den Rah­men für eine drei­stün­di­ge, kom­plex erzähl­te Insze­nie­rung, die die wert­volls­ten Momen­te in der Geschich­te des Saals the­ma­ti­sier­te – sze­nisch, tän­ze­risch, artis­tisch und prä­zi­se als eine bis ins kleins­te Detail cho­reo­gra­phier­te Abendgala.

 

Bild: EuBEA Aus­zeich­nun­gen (Foto: Euro­pean Best Event Award)

 

You may also like