Hasso-Plattner-Institut auf CeBIT

Hasso-Plattner-Institut mit interaktiver Ausstellung auf der CeBIT 2015

Das Hasso-Plattner-Institut (HPI) zählte in diesem Jahr zu den größten Ausstellern im Themenbereich „Research and Innovation“ der CeBIT. Unterstützt und begleitet wurde die Präsentation von der Agentur insglück.

In Halle 9 am Stand D44 präsentierten die Informatikwissenschaftler neueste Forschungs- und Entwicklungsergebnisse aus der Welt der „Big Data“ für die „d!conomy“ – so das Kunstwort für die „digital economy“. Es soll die Transformation hin zur vollständig vernetzten Wirtschaft zum Ausdruck bringen. Das HPI zeigte unter anderem auf mehr als 380 Quadratmetern Standfläche, wie Unternehmensentscheider künftig auf Echtzeit-Datenunterstützung in Meetings zurückgreifen können. Auch eine neue Finanzsimulations-Software wurde vorgestellt, die blitzschnelle Gewinnanalysen ermöglicht. Wie das HPI demonstrierte, gibt es auch innovative Möglichkeiten der Big Data-Analyse für den Sport und für die Eindämmung von Epidemien in aller Welt.

„Das moderne Design unseres Pavillons auf der CeBIT lebt vom Wechselspiel zwischen weißen und transparenten Flächen, die vom Markenauftritt des Instituts akzentuiert werden“, erläutert Prof. Christoph Meinel, Direktor des Hasso-Plattner-Instituts. Eine „klare, einfache Linie“ gab demnach der interaktiven Ausstellung der einzelnen Projekte einen offenen Raum.

Fester Bestandteil des Messeauftritts waren die Mittmachaktionen. So konnten Besucher am HPI-Stand selbst ausprobieren, wie sie eigene Videos und Fotos in wie von Hand gezeichnete Skizzen, Karikaturen und Zeichentrick-Bilder umwandeln und im Internet teilen können. Das machte auch den 300 Schülern Spaß, die das HPI während der speziell organisierten CeBIT-Erlebnistage zu Gast hatte. Die ausgewählten Teilnehmer wurden von HPI-Studenten in kleinen Gruppen betreut und auch zu Ständen anderer Aussteller geführt, um mit Fachleuten für Nachwuchskräfteausbildung und Produktentwicklung sprechen zu können. Das HPI kooperierte bei dieser Aktion mit dem Hightech-Verband BITKOM.

You may also like