Digital Day – insglück macht Mitarbeiter fit für die digitale Transformation

Als Teil einer nachhaltig angelegten Digitalstrategie stand Anfang Juni 2017 bei insglück ein „Digital Day“ auf der Agenda.

Ziel des inter­nen Mit­ar­bei­te­re­vents war es, das gesam­te Team – abtei­lungs­über­grei­fend – mit den aktu­el­len Ver­an­stal­tungs­for­ma­ten im Zuge der Digi­ta­li­sie­rung ver­traut zu machen und digi­ta­le Inno­va­tio­nen in der Live-Kom­mu­ni­ka­ti­on erleb­bar zu machen.

Da die digi­ta­le Trans­for­ma­ti­on bei ins­glück geleb­te Rea­li­tät und die Anwen­dung inno­va­ti­ver Tech­no­lo­gi­en gän­gi­ge Pra­xis ist, beschäf­tig­te sich der ers­te Teil der Ver­an­stal­tung mit der Vor­stel­lung rea­li­sier­ter Ver­an­stal­tungs­for­ma­te, mit bereits getes­te­ten und erfolg­reich ange­wen­de­ten Technologien.

So zeig­te Krea­tiv­chef Chris­toph Kirst dem Team den Ein­satz inno­va­ti­ver Medi­en und Tech­nik wie VR, AR, RFID, iBe­acon und Tracking anhand umge­setz­ter Pro­jek­te für die CeBIT, Han­no­ver Mes­se, Goog­le oder Sko­da auf. Auch ein Teil der Mit­ar­bei­ter nutz­te im Zuge des­sen die Gele­gen­heit, ihre indi­vi­du­el­len Erfah­run­gen zu den vor­ge­stell­ten Tech­no­lo­gi­en ein­zu­brin­gen – wie zum Bei­spiel der Ein­satz von Smart­sticks im Rah­men der EXPO 2017 zur Inter­ak­ti­on mit Expo­na­ten mit­tels RFID.

Nach dem theo­re­ti­schen Blick folg­te für die Mit­ar­bei­ter ein prak­ti­scher Teil mit hohem Spaß­fak­tor. Mit Unter­stüt­zung zwei­er Pro­duk­ti­ons- und Tech­no­lo­gie­part­ner, wur­den in der Agen­tur meh­re­re Demo-Sta­tio­nen auf­ge­baut. Neben einer Anwen­dung mit der Mixed-Rea­li­ty Bril­le Holo­Lens, konn­ten die Mit­ar­bei­ter erst­mals, die im Rah­men eines Pro­jek­tes für Bay­er pro­du­zier­te Mixed-Rea­li­ty-Show, via Vir­tu­al und Aug­men­ted Rea­li­ty erle­ben. Dar­über hin­aus konn­ten die Mit­ar­bei­ter eine Vir­tu­al Art Ses­si­ons mit der Goog­le Anwen­dung Tilt Brush ein­le­gen und im Hof Droh­nen­flü­ge mit 360 Grad Kame­ras testen.

Wegen dem hohen Maß an Inter­ak­ti­vi­tät und dem erkenn­ba­ren Pra­xis­be­zug kam der Digi­tal Day bei den Mit­ar­bei­tern sehr gut an. Chris­toph Kirst (CCO): „Mit unse­rem Digi­tal Day ist es gelun­gen, unser digi­ta­les Know-how, neu­es­te Trends und Ent­wick­lun­gen inner­halb der Agen­tur für alle ver­füg­bar zu machen. Eine struk­tu­rel­le Maß­nah­me, die nicht nur unse­ren Mit­ar­bei­tern, son­dern schluss­end­lich auch unse­ren Kun­den zu Gute kommt. Denn die digi­ta­le Trans­for­ma­ti­on ist nicht nur all­täg­li­che Rea­li­tät in der Agen­tur­ar­beit, son­dern wird zuneh­mend zum selbst­ver­ständ­li­chen Bestand­teil der Kom­mu­ni­ka­ti­ons­maß­nah­men, die wir für unse­re Kun­den ent­wi­ckeln und durchführen.“

Bild­un­ter­schrift: Digi­tal Day 2017 (© insglück)

 

You may also like