CeBIT-Opening 2014

CeBIT: insglück begleitet Gäste in die Welt der großen Datenmengen

Mit der Auftaktveranstaltung am 9. März 2014 im Hannover Congress Centrum (HCC) fiel der Startschuss für die weltgrößte Computermesse CeBIT. Mit der erfolgreichen Inszenierung konnte die Agentur insglück – Gesellschaft für Markeninszenierung ihre Kontinuität in der Zusammenarbeit mit der Deutschen Messe AG bereits im siebten Jahr in Folge unter Beweis stellen.

Die Spezialisten für Markeninszenierung und Live-Kommunikation entwickelten das Gesamtkonzept und zeichneten für Umsetzung und Regie verantwortlich. Im Mittelpunkt der Eröffnungsshow stand der Dialog zwischen dem 15-jährigen Nerd Luis und „RoboThespian“, einem humanoiden Roboter. Die beiden „Digital Natives“ tauschten sich auf Augenhöhe über „Datability“ aus. Hinter dem Trendthema der diesjährigen CeBIT verbirgt sich der verantwortungsvolle Umgang mit großen Datenmengen. Die prominenten Redner des Abends nahmen diesen Ball gern auf. Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil, BITKOM Präsident Prof. Dieter Kempf, Bundesbildungsministerin Prof. Dr. Johanna Wanka, der britische Premierminister Cameron, der für das diesjährige Partnerland UK als IT-Standort warb, und Angela Merkel, die wohlgelaunt Chancen und Herausforderungen der zunehmenden Digitalisierung unserer Welt abwog.

Bemerkenswert war die Inszenierung von Industriepartner Volkswagen: Konzernvorstand Prof. Dr. Martin Winterkorn und der Leiter der Forschung Prof. Dr. Jürgen Leohold stellten auf der Bühne das futuristische Fahrzeugcockpit „James 2025“ vor. Damit ist das autonome Fahren, bei dem das Auto ganz von selbst steuert, keine Zukunftsmusik mehr, sondern in absehbarer Zeit möglich.

„Vor allem die Inszenierung komplexer IT-Themen und technischer Innovationen innerhalb des Openings sind immer wieder eine spannende Herausforderung bei der CeBIT Eröffnung. Das große Presseecho zeigt, dass uns die Umsetzung auch dieses Mal wieder optimal gelungen ist“, resümierte Christoph Kirst, als Kreativgeschäftsführer von insglück für die Opening Ceremony verantwortlich.

Noch bis zum 14. März 2014 können sich die Besucher der CeBIT an den Ständen der rund 3.500 Aussteller über die zahlreichen Neuheiten im IT-Bereich informieren.

 

Bild: CeBIT Opening Ceremony 2014: Dialog zwischen Luis und „RoboThespian“ (Fotos: Deutsche Messe AG)

You may also like